Viele neue Impressionen nach der Rückkehr aus København… :-)

Hallo liebe Fahrradfreundinnen und -freunde… 🙂

nachdem ich in der letzten Woche Kopenhagen (København), die „Welt-Fahrradhauptstadt“,  mit dem Rad erreicht habe gibt’s hier nun Fotos und weitere Impressionen dazu… 🙂

 

An der holsteinischen Ostseeküste

 

aufziehende Unwetter

…auch in Kellenhusen…

 

kurze Pause im Windschatten eines Pfeilers AUF der Fehmarnsundbrücke

 

2  „Riders on the Storm…“

Auf der Fehmarnsundbrücke

 

im VIP.-Streifen im Wartebereich vor der Fähre in Puttgarden

 

Rødbyhavn

Und wieder: aufziehende Unwetter…    (gehörten alle zum Sturmtief IGNAZ)

An der dänischen Ostseeküste nahe Ulslev Strand

 

schöner Garten mit Meerblick … 🙂

 

unterwegs…

 

 

 

 

Camping in Stubbekøbing

 

Camping in Køge

 

Vom Wetter gezeichnet  (Sonne &  Wind, Erschöpfung…)

 

 

Strand vor Køge in der Abendsonne…

 

Wer war hier?   –  klar,  ’n Rad mit Schwalbe Marathon Supreme…  😉

 

Der Søndre Havn in Køge in der Abendsonne

Unterwegs auf den letzten km vor København… 🙂

 

 

Der Anfang (oder das Ende?) der Fahrradhochstraße am Fisketorvet über das/die Hafenbecken, NUR für Fahrräder! 🙂

 

 

Eine Kult-Bar in København…

 

Goldene Radfahrerin  in einem Turm über der Stadt

 

Fahrradparken am Bahnhof,  auch in 2. Etage…

Am Abfahrts-Gleis für die Rückfahrt  (vorab ausgekundschaftet…)

 

kleiner Bootshafen in der Stadt in der Abendsonne

 

Auf dem Fernradweg (Berlin-Kopenhagen / dänische Route Nr 9)  kurz vor Købnhavn

(zum 2. Mal reingefahren…)

 

Fahrrad-Café –  leider fehlte mir die Zeit …

Kurbelgarnitur – stylish an die Wand geschraubt…

 

Auf der Vesterbrogade gegenüber vom Eingang des weltbekannten Freizeitparks TIVOLI

 

Fazit:  København/Kopenhagen/Copenhagen  ist eine (Rad-)Reise wert!  🙂

Herbst-Sonne in den Speichen wünscht Ihnen & Euch

Carsten Slabon

 

n/a